Veranstalter

Der Fotoklub Paris Val-de-Bièvres wurde 1949 von Jean und André Fage gegründet. Er zählt heute 280 Mitglieder, darunter vierzig ehrenamtliche Moderatoren und zwei Einsatzorte, in Paris im 14. Bezirk, und in Bièvres.

Der Fotoklub schuf 1964 die Internationale Messe für Fotografie und veranstaltet sie seitdem jährlich im Juni mit Unterstützung der Gemeinde Bièvres und der Partnerschaft zahlreicher Unternehmen. Der Klub ist auch seit dem Jahr 2000 Initiator des Salon International Daguerre, eine von den wichtigsten Foto-Verbänden anerkannte Ausstellung, die mehrere Tausende von Fotografien aus allen vier Ecken der Welt zugeschickt bekommt, sowohl im Digitalformat wie auch Papierabzüge.

Der Klub bietet in seinen Räumlichkeiten im 14. Bezirk von Paris zahlreiche Workshops: Analog- und Digital-Fotolabor, digitale Fotobearbeitung, Fotoanalyse, Kurse für Technik und Ästhetik, Studioaufnahmen, Lomografie, Modell-Leitung, Fotoroman, Naturfotografie, Reportage-Fotografie, Fotoserien, Foto-Film, „Ein Foto am Tag“…. Der Fotoklub bietet auch Themen-Ausflüge, Ausstellungsbesuche in Museen und Galerien. Jedes Jahr finden etwa fünfzehn Ausstellungen in seiner internen Daguerre-Galerie. Die Bièvres-Niederlassung bietet Fotoanalysen-Sitzungen, Fotobearbeitungs-Workshops, Portrait-Studios und interne Ausstellungen. Der Klub nimmt an den wichtigsten Wettbewerben des FPF – französischer Foto-Verband – teil und führt regelmäßig Projekte in Zusammenarbeit mit Vereinen und dem Rathaus des 14. Bezirks durch, sowie mit dem Fotoklub in Ashiya im Rahmen eines Ausstellungsaustausches zwischen Frankreich und Japan. Vor kurzem knüpfte der Klub Verbindungen mit dem Royal Photo-club in Mons, Belgien sowie dem Fotografischem Verband der Provinz Jiangxi in China.