Die Partner

Die Messe wird von zahlreichen Partnern unterstützt. Deren Aufstellung und Vorstellung wird in einigen Wochenveröffentlicht.

logo bievres newDie Gemeinde Bièvres

Die Gemeinde Bièvres, dank der N118 und der S-Bahn-Linie RER C nur ein paar Minuten von Paris entfernt und direkt mit Versailles verbunden, ist ein reizendes Dorf, das am Zusammentreffen zweier Flüsse liegt, dem Bièvre und dem Sygrie, nachdem es übrigens benannt wurde (Bièvre bedeutet auf keltisch Biber, der sogar zum Wappenemblem der Stadt wurde).

Eine der größten Eigenschaften dieses Städtchen ist die Beteiligung der Einwohner am Gemeinschaftsleben. In der Tat zeichnet sich Bièvres mit über 50 Vereinen für nur 5112 Einwohnern durch aus. Aus dieser Zusammenarbeit entstehen zahlreiche Veranstaltungen das ganze Jahr über.

Bièvres ist berühmt für sein jährliches « Fest des alten Werkzeugs », « Erdbeerfest » und seine „Königin“ aber vor allem für seine internationale Fotomesse, die vom Fotoklub Paris Val-de-Bièvre organisiert wird und am ersten Juni-Wochenende stattfindet.

In Bièvres befindet sich auch das weltberühmte Fotografie-Museum, das 1964 von Jean und André Fage gegründet und mittlerweile zum Landesmuseum erklärt wurde. Die beiden hegten eine große Leidenschaft für Fotografie und wollten somit dem Franzosen Nicéphore Niépce, dem Erfinder der Fotografie im Jahre 1816, huldigen. Das Museum besitzt über 450.000 historische Dokumente, die von den berühmtesten Foto-Profis seit Daguerre unterzeichnet sind.